Unsere Produktpalette

Geräte-Typ
  • Analoger Temperaturfühler (4-20 mA, 0-10 V)
  • Digitaler Temperaturfühler (Modbus RS485, CANopen)
  • Magnetisch induktives Durchflussmessgerät
  • Passiver Temperaturfühler (Widerstandsthermometer)
  • Smarter Differenzdrucktransmitter für niedrige Messwerte
  • Strömungsüberwachung flüssiger Medien
  • Temperatur-Strom-Wandler
  • Temperaturschalter
  • Thermoelement
  • Volumenstrom- und Luftstromgeschwindigkeitsmessgerät

Temperatur-Strom-Wandler:
Schlüsselelemente für exakte Prozesssteuerung

Temperatur-Strom-Wandler spielen eine entscheidende Rolle in der industriellen Messtechnik, indem sie es ermöglichen, Temperatursignale zuverlässig in analoge Stromsignale umzuwandeln. Diese Umwandlung ist essentiell, um Temperaturinformationen über größere Entfernungen verlustfrei zu übermitteln und in automatisierte Steuerungs- und Regelungssysteme zu integrieren.

Anwendungsbereiche von Temperatur-Strom-Wandlern

  • Automatisierungstechnik: Integration in PLC-Systeme (Programmable Logic Controller) zur Prozesskontrolle.
  • Chemische und pharmazeutische Industrie: Überwachung und Regelung von Reaktionstemperaturen.
  • Lebensmittelverarbeitung: Präzise Temperaturkontrolle in Pasteurisierungs- und Sterilisationsprozessen.
  • HLK-Anwendungen: Optimierung von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagensystemen.
  • Maschinenbau: In Temperaturregelkreisen zur Sicherstellung von Produktionsgenauigkeit.
  • Energieerzeugung: Temperaturüberwachung in Kraftwerken und bei der Stromverteilung.

  Auswahlkriterien für Temperatur-Strom-Wandler

  • Messbereich und Genauigkeit: Entscheidend ist, dass der Wandler den jeweiligen Temperaturbereich abdeckt und die Anforderungen an die Messgenauigkeit erfüllt.
  • Signalumwandlung: Auswahl zwischen verschiedenen Stromausgängen (z.B. 4-20 mA oder 0-10 V), abhängig von den Anforderungen der Steuerungssysteme.
  • Kompatibilität: Die Kompatibilität mit verbundenen Sensortypen wie Thermoelementen oder Widerstandsthermometern ist zu gewährleisten.
  • Bauform und Montage: Die Bauform muss sich für die gegebene Einbausituation eignen und eine einfache Montage erlauben.
  • Umgebungsbedingungen: Beständigkeit gegenüber Umgebungseinflüssen wie Temperatur, Feuchtigkeit und elektromagnetische Störungen.
  • Zertifizierungen und Normen: Erfüllung relevanter Industrienormen und Zertifizierungen für die jeweilige Anwendung.

 

Optimale Installationsbedingungen

  • Nähe zum Messpunkt: Idealerweise sollte der Wandler nah am Messpunkt montiert werden, um Signalverluste zu minimieren.
  • Schutz vor Umwelteinflüssen: Gehäuse und Installation sollten so gewählt werden, dass sie vor Feuchtigkeit, Hitze oder anderen Umgebungsbedingungen geschützt sind.
  • Ausreichende Belüftung: Die Vermeidung von Wärmequellen in der Nähe der Wandler kann Überhitzung und damit Messfehler verhindern.
  • Abschirmung: Bei Installationen in Bereichen mit hoher elektromagnetischer Störung sollten Abschirmungen und geeignete Kabel verwendet werden.

 

SEIKOM Electronic bietet eine Reihe von Temperatur-Strom-Wandlern, die für hohe Präzision, Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit entwickelt wurden. Unser Sortiment umfasst vielfältige Optionen, um jede Anforderung in der Temperaturmessung und -steuerung zu erfüllen. Entdecken Sie unsere Produkte und nutzen Sie die Expertise unseres Teams, um den passenden Temperatur-Strom-Wandler für Ihre Bedürfnisse zu finden.