In der Industrie ist es keine Seltenheit, dass bei bestimmten Prozessen Substanzen oder Stäube entstehen, die leicht entzündlich, brennbar oder gar explosiv sind. In solchen anspruchsvollen Umgebungen kommt es maßgeblich auf einen hohen Explosionsschutz an. Genau hier setzen die ATEX- und IECEx-Richtlinien an und regeln den Ex-Schutz gesetzlich in Europa und der Welt. Als eines der wenigen Unternehmen bieten wir von SEIKOM Electronic Ihnen deshalb ein Sortiment an ATEX-Geräten, wie Zenerbarrieren, die höchsten Ansprüchen gerecht werden, an.

Zenerbarrieren verhindern effektiv, dass es etwa durch Funken zu einer Zündung kommt, indem sie die in eigensicheren Stromkreisen vorhandene, überschüssige Energie begrenzen und zur Erde ableiten. Sorgen Sie mit Zenerbarrieren von SEIKOM Electronic für sichere Arbeitsplätze bei Produktionsprozessen, im Bergbau und vielen weiteren Umfeldern. Bei uns vertrauen Sie auf 100% „Made in Germany“. Überzeugen Sie sich gerne selbst von unseren Produkten und lassen Sie sich ein individuelles Angebot erstellen.

Ihr ATEX- und Zenerbarrieren-Experte seit über 30 Jahren

Seit über 30 Jahren stehen wir von SEIKOM Electronic für maßgeschneiderte Lösungen für anspruchsvolle Umgebungen. Im Bereich der innovativen Mess- und Regeltechnik sind wir durch unsere konsequente TÜV Nord bestätigte Qualitätssicherung und laufenden Optimierungen zu einem der führenden Anbieter der Branche geworden. Bei SEIKOM Electronic finden Sie ein umfangreiches Portfolio der Mess- und Regeltechnik mit Safety Integrity Level (SIL) für explosionsgefährdete Bereiche (ATEX & IECEx). Unsere Geräte sind entwickelt für die Temperaturmessungen mit Temperaturfühlern, Druckmessungen mit Drucktransmittern, Luftqualität messen, Heiz-, Lüftung-, Klima-Geräte und vieles mehr. Darüber hinaus haben wir bereits viele unserer Modelle mit einer Zenerbarriere im Lieferumfang ausgestattet, sodass Sie sich voll und ganz auf eine sichere Anwendung verlassen können.

Neben unseren fortschrittlichen Entwicklungen legen wir großen Wert auf einen professionellen Service, eine individuelle Beratung und ein hohes Maß an Schnelligkeit. Haben Sie gesonderte Anforderungen an Zenerbarrieren, kümmern wir uns gerne darum. 

hoher-winkel-des-mannes-seine-glaeser-auf-schreibtisch-abstellend

Was macht eine Zenerbarriere so wichtig?

Zenerbarrieren sind überall dort wichtig, wo elektrische Geräte eingesetzt werden und das Risiko besteht, dass Funkenbildung zu hohen Stromstärken in einer potenziell explosiven Atmosphäre eine Zündung verursachen könnten. Das Sicherheitsgerät begrenzt die Menge an eingespeister Energie in einem eigensicheren Stromkreis, indem es die Spannung auf ein sicheres Niveau reduziert und dafür sorgt, dass diese auch unterhalb des Niveaus bleibt. Hierfür kommen in einer Zenerbarriere Zenerdioden zum Einsatz, die den Strom umleiten bzw. an die Erde ableiten, sobald eine bestimmte Spannungsgrenze überschritten wird. Via Sicherung sind Zenerdioden vor einer Überlastung geschützt.

Unsere Zenerbarrieren sind ausgelegt für die ATEX-Zonen 1 und 2 gemäß der europäischen ATEX-Richtlinie:

 In ATEX-Zonen 1 und 2 sind Zenerbarrieren ein wichtiger Bestandteil des Explosionsschutzes. Diese Zonen sind spezifische Bereiche, die nach der ATEX-Richtlinie der Europäischen Union klassifiziert werden und in denen ein hohes Risiko besteht, dass entflammbare Gase oder Dämpfe eine explosive Atmosphäre erzeugen.

In Zone 1 ist das Risiko, dass entflammbare Gase oder Dämpfe im normalen Betrieb eine explosive Atmosphäre erzeugen, höher. Geräte und Schutzsysteme in dieser Zone müssen so ausgelegt sein, dass sie auch im Falle einer Explosion keine Zündquelle darstellen. Zenerbarrieren schränken die elektrische Energie ein, die zu den Geräten in diesem Bereich gelangt, und verhindern so, dass durch elektrische Funken oder Überhitzung eine Explosion ausgelöst wird.

Zone 2 ist ein Bereich, in dem das Risiko einer explosiven Atmosphäre geringer ist und nur unter gesonderten Bedingungen auftritt. Obwohl das Risiko hier niedriger ist, werden dennoch Vorkehrungen wie Zenerbarrieren benötigt, um eine zusätzliche Sicherheitsebene zu bieten, falls es unerwartet zu gefährlichen Situationen kommen sollte.

In beiden Zonen tragen Zenerbarrieren zur Sicherheit bei, indem sie eine zuverlässige und effektive Methode zur Energiebegrenzung bieten, die das Risiko von Zündungen minimiert.

Welche Vorteile hat eine Zenerbarriere von SEIKOM Electronic?

Zenerbarrieren sind in vielen Umfeldern unerlässlich und bringen wesentliche Vorteile mit:

  • Sie verhindern, dass zu hohe elektrische Energie in explosionsgefährdete Bereiche gelangt, wodurch das Risiko von Zündungen reduziert wird.
  • Zenerbarrieren lassen sich leicht in bestehende elektrische Systeme integrieren, da sie kompakt sind und keine komplexen Installationen erfordern.
  • Die Geräte sind wartungsarm und bieten eine zuverlässige Schutzmethode ohne regelmäßigen Austausch oder Instandhaltung.
  • Im Vergleich zu anderen Sicherheitssystemen sind Zenerbarrieren eine kostengünstige Lösung für den Explosionsschutz.
  • Sie lassen sich für verschiedenste Signalarten und -stärken konfigurieren und sind daher in einer Vielzahl von industriellen Kontexten einsetzbar.
  • Sie erhöhen die allgemeine Sicherheit der Anlagen und tragen dazu bei, das Risiko von Unfällen und daraus resultierenden Ausfallzeiten zu minimieren.

Wo kommen Zenerbarrieren zum Einsatz?

Zenerbarrieren kommen typischerweise in Umgebungen zum Einsatz, in denen das Risiko von Explosionen durch elektrische Funken oder Überspannungen besteht, wie in der chemischen Verarbeitung, Öl- und Gasindustrie, Bergbau und anderen Bereichen, die als explosionsgefährdete Zonen klassifiziert sind.

Am häufigsten werden Zenerbarrieren in der Prozesssteuerung und Automatisierungstechnik eingesetzt, um sicherzustellen, dass Mess- und Regelgeräte wie Sensoren, Transmitter und andere elektronische Steuerungen sicher betrieben werden können. Dazu sind sie teilweise auch direkt in den Geräten verbaut. Auch in Steuerungselementen, Signalumwandlern und Kommunikationsgeräten sind sie zu finden.

Bei welchen Geräten sind Zenerbarrieren im Lieferumfang enthalten?

Bei SEIKOM Electronic erhalten Sie ausgesuchte und spezielle Geräte für die Messung von Strömungen in explosionsgefährdeten Bereichen. Diese sind vielseitig einsetzbar in den ATEX-Zonen 1 und 2 und verfügen bereits im Lieferumgang über Zenerbarrieren wie die Auswerteeinheiten NLSW45-3 Ex und NLSW75A Ex, die sich ebenso für den Schaltschrankeinbau eignen. Zu jedem Fühler gehören zwei Zenerbarrieren. Bei der Auswerteeinheit NLSW45-3 Ex SIL2 sind aufgrund des redundanten Fühler-Aufbaus 4 Zenerbarrieren im Lieferumfang enthalten.

So erhalten Sie bei uns Ihr Rundum-Paket für anspruchsvolle Bereiche und finden in unseren Produktkategorien schnell das Passende für Ihren Anspruch. Haben Sie noch weitere Fragen zu Zenerbarrieren oder möchten Sie sich im Vorfeld individuell beraten lassen, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Persönlich, telefonisch oder per E-Mail. Auf Wunsch fertigen wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot an.

Jetzt Informationen zu Zener-Barrieren anfragen